Cookie Consent by Privacy Policies

Brillen Model werden: 6 Tipps & Tricks für deine Bewerbung

Der smarte Typ ist gefragt!

brillen model werden

Brillen in den unterschiedlichsten Varianten stellen in der heutigen Zeit weitaus mehr als „nur“ ein Mittel zum Zweck dar. Sie gelten als stilvolle Modeaccessoires, mit denen der eigene Look oft auf fantasievolle Weise komplettiert werden kann. Sie unterschreichen aber auch die "smarte" Person. Also egal ob Sonnenbrillen Model oder Werbung für Finanzdienstleistungen. Models mit Brille sind gefragter den je. Hast du dir nicht auch schon einmal überlegt, dass es durchaus spannend sein könnte, zu einer Art „Botschafter“ für das Brillentragen zu werden bzw. wie es wäre, ein Brillen Model zu werden?

Es gibt viele Modelagenturen und Deutschland, Österreich und der Schweiz, die sich auf der Suche nach Modellen mit Brille befinden. In der Regel sind das ''People-Agenturen''. Die Frage, die für dich jedoch über allem stehen dürfte, ist: Wie wird man eigentlich Brillen Model? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein? Und was braucht man, um sich als Brillen Model zu bewerben?

Im folgenden Text dürftest du viele Antworten auf deine Fragen finden. Unter anderem zeigen wir dir auf, dass es nicht immer den Besuch beim Fotografen braucht, um beispielsweise Polas für deine Sedcard zu erstellen. Dementsprechend solltest du auch dann, wenn du dich auf der Suche nach Sparpotenzial befindest, in jedem Falle weiterlesen. 

 

Polas und Digitals – Hier zeigen Brillen Models, was in ihnen steckt

Sicherlich hast du schon einmal von dem Begriff „Polas“ oder „Digitals“ gehört. Hierhinter verbergen sich die Bilder, die für jedes Model, also auch für Brillen Models, zum Standard gehören. Die Fotos sind nach einem bestimmten Schema aufgebaut. Als charakteristisch gilt, dass das Model vor einer weißen Wand steht, nicht bzw. nicht stark geschminkt ist und sich unter anderem lächelnd und mit einem neutralen Gesichtsausdruck präsentiert. Polas unterschiedlicher Models lassen sich aufgrund dieser Charakteristika mitunter super miteinander vergleichen.

Spannenderweise brauchst du für das Erstellen deiner Polas nicht zwangsläufig einen Fotografen. Vielleicht findet sich auch bei dir zuhause eine weiße Wand, vor der du dich entsprechend präsentieren kannst. Wichtig ist es jedoch, nicht nur auf die oben genannten Punkte, sondern auch darauf zu achten, dass sich beispielsweise der Blitz der Kamera nicht in deinen Brillengläsern spiegelt. Am besten Fotografierst du bei Tageslicht. Suche dir also eine gut ausgeleuchtete weiße Wand. Einige Models setzen in diesem Zusammenhang auch auf Gestelle ohne Gläser. 

Wusstest du übrigens, dass viele Brillen Models „im echten Leben“ keine Brille tragen? Dennoch sorgt oftmals die Tatsache, dass sie ein ansprechendes „Brillen Gesicht“ haben, dafür, dass sie von Modelagenturen gebucht werden.

 

Selbstverständlich auch für Brillen Models wichtig: Die Sedcard


Egal, ob du dich bei einer Modelagentur in Deutschland, in Österreich oder in der Schweiz bewirbst – eines ist so gut wie immer gleich: Die potenziellen Auftraggeber erwarten von dir, dass du eine Sedcard mit dabei hast. Solltest du also für dich entschieden haben, Brillen Model werden zu wollen, sollte dieses „Extra“ definitiv in deinem Repertoire vorhanden sein.

Nicht nur deswegen, weil du mit einer Sedcard die Möglichkeit hast, dich aus den unterschiedlichsten Perspektiven zu präsentieren, sondern auch deswegen, weil Sedcards nach einem bestimmten Standard aufgebaut sind, lohnt es sich, hier ein wenig genauer hinzuschauen. 

Auch für deine Adressaten ist es immerhin extrem praktisch, wenn sie genau wissen, an welchen Stellen der Bewerbung sie beispielsweise nach Daten wie Größe, Maße, Schuhgröße usw. suchen müssen. 

Du hast sowohl viele Polas als auch klassische Bilder rund um interessante Brillen Looks und möchtest diese den ausschreibenden Agenturen präsentieren? Kein Problem! In diesem Fall könnte es sich lohnen, gleich zwei Sedcards anzulegen. Eine füllst du mit deinen Polas und die andere mit Bildern, die dich in den unterschiedlichsten Szenen zeigen und deine Wandlungsfähigkeit unterstreichen.

Solltest du noch nicht allzu viele Fotos von dir haben, kannst du natürlich auch mit „nur“ einer Sedcard starten – und dennoch seriös wirken. Du möchtest Brillen Model werden, hast aber bisher noch keine Sedcard in deine Bewerbungsunterlagen integriert? Kein Problem! Hier kannst du deine Sedcard erstellen.


Wo kann man sich als Brillen Model bewerben?


Wer sich ein wenig genauer mit dem Modebusiness und den aktuellen Anfragen innerhalb der Branche auseinandersetzt, erkennt schnell, dass Brillen Models, sowohl Männer als auch Frauen, hier sehr gefragt sind. Dementsprechend sind auch die Bewerbungsmöglichkeiten breitgefächert. Einen absoluten Klassiker stellt in diesem Zusammenhang die Bewerbung via Agentur Website dar. Mittlerweile ist es jedoch auch ganz unkompliziert möglich, sich zum Beispiel per E-Mail auf eine Ausschreibung zu bewerben.


Noch ein wenig unkomplizierter funktioniert das Ganze per Social Media. Hier kannst du dich dann, wenn du Brillen Model werden möchtest, im Idealfall sogar finden lassen. Du postest deine Bilder ohnehin oft in den Sozialen Medien, zum Beispiel auf Instagram? Dann braucht es noch die passenden Hashtags, um Modelagenturen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz auf dich aufmerksam zu machen!

Welche das unter anderem sind, kannst du kostenlos hier einsehen: 75 Hashtags für Models.

 

Ich möchte Brillen Model werden – brauche ich auch ein Modelbook?


Ein Modelbook stellt eine wunderbare Ergänzung zur Sedcard dar. Es kommt – verglichen mit besagter Sedcard – in einem größeren Format, nämlich in DIN A 4, daher und bietet dir dementsprechend noch einmal die Möglichkeit, dich von deiner besten Seite zu zeigen. Eines solltest du dir jedoch immer in Erinnerung rufen: Eine Sedcard ist keine Modelmappe!

Auch in Bezug auf das Modelbook gibt es jedoch einige Standards, die beachtet werden müssen. Bei uns hast du die Möglichkeit, dir die Original Modelmappe zu sichern, die unter anderem auch von den führenden Agenturen im Business verwendet wird. 
Das Besondere: Die entsprechenden Modelle kommen in einem klassischen Schwarz daher und vermitteln einen hohen Qualitätseindruck. Unsere Mappen setzen zudem auf die „Blanko Variante“ und sind dementsprechend nicht gebrandet. Da hierauf keine Agentur o. ä. vermerkt ist, kannst du dich dementsprechend auch selbstständig auf die verschiedenen Ausschreibungen bewerben. 

Wer vorhat, Brillen Model zu werden und seine Wandlungsfähigkeit zu unterstreichen, sollte dementsprechend sowohl auf Sedcard als auch auf Modelbook setzen. Der berühmte erste Eindruck passiert eben nicht erst beim Anschauen der Bilder, sondern schon beim Erhalt der Bewerbungsunterlagen. Mehr Infos zum Modelbook.


Habe ich überhaupt das Zeug zum Brillen Model?


Vorweg: Dass auf eine Bewerbung eine Absage folgt, hat so gut wie jedes Model schon einmal erfahren, und zwar unabhängig ob es darum geht, Brillen Model, Männer Model oder Lippen Model zu werden. Ein „Nein, danke!“ sollte dich jedoch nicht davon abhalten, es weiter zu versuchen. Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass du Spaß an der Sache hast und mit Leidenschaft dabei bist. 

Aber wie sieht das „perfekte Brillenmodel“ eigentlich aus? Fest steht, dass es auch hier um mehr geht als „nur“ um das Aussehen. Brillen Models vermitteln oft eine besondere Botschaft. Unter anderem geht es mit den Fotos entweder darum, die Brille als modisches Accessoire in den Fokus zu rücken oder Smart zu wirken. Im Idealfall mit einer unterschiedlichen Anzahl an Posen. Je mehr du dem Fotografen bieten kannst, desto besser. Immerhin geht es darum, nicht nur dich, sondern auch die Brille gekonnt in Szene zu setzen. 

Du suchst nach Inspirationen, wie genau das gelingen kann? In diesem Fall lohnt es sich, einen Blick in dieses Model-Posen-Buch zu werfen. Viele der Posen, die hierin vorgeschlagen werden, lassen sich sowohl von Brillenträger/-innen als auch von Nicht-Brillenträger/-innen einnehmen. Am besten probierst du die unterschiedlichen Varianten aus und bringst so in Erfahrung, bei welchen Posings du dich besonders wohlfühlst. Immerhin geht es beim Modeln mit Brille nicht nur darum, das Modeaccessoire zu präsentieren, sondern auch darum, eine besondere Art von Lebenseinstellung zu vermitteln. 

 

Bleib‘ am Ball: Modeln mit Brille macht Spaß


Zusammengefasst gilt: Wer Brillen Model werden möchte, sollte sich immer wieder in Erinnerung rufen, wie wichtig es ist, auf einen Mix aus Disziplin, Erfahrung und Spaß setzen zu können. Die Anzahl an Menschen, die versuchen, hier beispielsweise entweder haupt- oder nebenberuflich im Business Fuß zu fassen, wird immer größer. Allein dieser Aspekt sollte dich jedoch nicht davon abhalten, zu versuchen, eine Karriere als Model zu starten.

Es handelt sich übrigens um ein Vorurteil, dass Brillen Models ausschließlich gefragt seien, wenn es darum geht, Werbung für Optiker zu machen. Der mögliche Einsatzbereich ist heutzutage sehr breitgefächert. Egal, ob es darum geht, beispielsweise in einer Kampagne ein möglichst buntes Spektrum an Menschen zu präsentieren oder darum, ein Model mit Sonnenbrille zu zeigen: Die Gründe, die dazu führen, dass sich eine Modelagentur auf die Suche nach Models mit Brille begibt, sind vielseitig. Trägst auch du Brille bzw. hast du ein ansprechendes „Brillen-Gesicht“? Vielleicht ist es an der Zeit, eine Sedcard anzulegen oder eine bestehende zu erweitern?  

 

Schreib den ersten Kommentar.